Aufbruchstimmung: unser neues Leben in...

on Sonntag, 28 Oktober 2018. Posted in Lebensdomizile weltweit - Blog

UmzugErfurtPetraDie neue Wohnung ist übernommen, alles ausgemessen, der Einrichtungsplan steht. Nun war Zeit, dass Wertstoffhof, Kleiderkammer und die Verschenke-Kiste vor der Haustür zu unseren ständigen Begleitern werden!

Interessant ist dies übrigens für alle, die beabsichtigen, zukünftig bzw. ab dem Rentenbeginn mehr zu reisen und ggf. auch Geld (Miet- und Nebenkosten) einzusparen. Aber gleich ein Tipp: Ihr Lieben, was sich in den Jahren so alles ansammelt... früh anzufangen lohnt sich!

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Für uns bedeutet das, die bisherige Wohnfläche von 140 qm im Haus mit vielen Zimmern inklusive Garten zu reduzieren, Mobiliar und persönliche Dinge auszusortieren, zu verschenken, als wichtig empfundene Dinge einzupacken, um uns in unserem neuen Lebensdomizil auf 89 qm in drei Zimmern mit Balkon wohl fühlen zu können.

PetraWertstoffhof

Sortieren aus drei Leben und zwei Firmen!

Gleichzeitig ist mit Volljährigkeit von Petras Tochter das Wechselmodell beendet, sie ist gestern ebenfalls ausgezogen und geht nun beruflich und privat ihren Weg, den sie bereits vor zwei Jahren bewusst eingeschlagen hat. Der Lebenseinschnitt für uns ist also gewaltig, denn ab jetzt heißt es Paarzeit – nur noch WIR! Und mit der Wohnung ist es leichter, zukünftig bei unseren Reisen nur noch den Schlüssel rumzudrehen - und los!

Erfurt Nettelbeckufer Gera

Die Freude ist groß – doch wo geht’s hin?

Dass uns einige um unser neues Leben beneiden, wissen wir und sehen es als Art der Wertschätzung an. Andere hingegen wundern sich über unsere Entscheidung, bewusst in eines der "neuen" Bundesländer zu ziehen, wiederum andere halten uns nur für ein bisschen verrückt. Wir können mit allen gut leben, denn wir machen einfach unser Ding! Wenngleich uns klar ist und wir dies auch in vielen Interviews und Gesprächen gehört haben: Wer fest verankert ist im alten Umfeld, schnell zu Heimweh neigt sowie Freunde, Familie und Bekannte um sich braucht, um glücklich und zufrieden zu sein, wird einen solchen Schritt nie gehen. Andere jammern lieber statt zu machen – das wird dann also auch nichts.

Allen anderen jedoch, die wie wir nach dem Prinzip leben können – wo ich bin ist mein Zuhause – denen geben wir hier auch zukünftig gerne einige Tipps, wie sie die neue Freiheit ab 50 planen und genießen können!

Und so lüften wir nun endlich das „Geheimnis“: Wir ziehen in die thüringische Landeshauptstadt Erfurt.

fbrathausplatzerfurt

Warum?

Es gibt für uns beide genug stichhaltige Argumente, warum wir gerade diese Stadt gewählt haben, unser zukünftiger Lebensmittelpunkt zu werden. Kompakte, sehr attraktive Altstadt, aufgeschlossene, direkte und freundliche Menschen, quirliges Stadt- und aktives Kulturleben und folglich eine aus unserer Sicht hohe Lebensqualität. Das Stadtleben war ein wichtiger Punkt in unserer Prioritätenliste, den wir auf jeden Fall für unsere Zeit „zuhause“ zwischen den Reisen erfüllen wollten. Zentral gelegen und gut angebunden: Das ist einerseits wichtig für unsere Geschäftsreisen, andererseits spendet die üppige Natur vor der Haustür Energie für unsere Aktivitäten. Beide kennen und schätzen wir diese wunderschöne Stadt seit Jahren, während wir ihre Entwicklung aus unseren Blickwinkeln stets verfolgt haben. Und so war es für uns sehr einfach „JA zu Erfurt“ zu sagen.

Wie geht es weiter?

Der Umzugs-LKW und die Umzugshelfer sind gebucht, passend zum Umzugstermin ist vorher noch Sperrmüllabholung. Die letzten Kisten werden gerade gepackt und dann geht es los.

Übrigens: Da "Leben und arbeiten, überall und unterwegs" weiterhin Bestandteil unseres neuen Lebens ist, haben wir einiges für unseren Alltag umstrukturiert. In Kürze dazu mehr!

Bis dahin, liebe Grüße - noch von der Deutschen Weinstraße

Euer LEBENSDOMIZILE WELTWEIT Team

Petra und Martin

 

Rating

4.5/5 rating (49 votes)